Kurzvisite im „Ländle“


Bisher kannten wir Stuttgart hauptsächlich von den unzähligen Staus auf den umliegenden Autobahnen A8 und A81, die für uns als Durchreisende schon nahezu obligatorisch waren.  Außerdem von gelegentlichen Geschäftsbesuchen in den Industriezonen in der Peripherie sowie von den zahlreichen Berichten rund um den neuen Hauptbahnhof und das Projekt „Stuttgart 21“.

Ein interessantes Angebot im Rahmen eines Bloggerprojektes von der „Reisehummel“ animierte uns, uns dieses Mal etwas genauer umzuschauen. Drei Tage / zwei Übernachtungen waren geplant, um uns von der Region einen Eindruck zu verschaffen – soweit dies in dieser kurzen Zeit überhaupt möglich ist.

Waldhotel Schatten Postkutsche

Unsere Anreise führte uns mit dem Auto von Aschaffenburg über die A3 bis zum Autobahndreieck „Würzburg West“ und von dort über die A81 in Richtung Süden bis Stuttgart.

In der Tat hatten wir unseren „obligatorischen Stau“ kurz vor Leonberg.

Unsere Eindrücke möchte ich in mehrere Teilberichte unterteilen, um die einzelnen Beiträge überschaubar und lesbar zu halten. Dies bietet jedem die Möglichkeit, nur das anzuschauen, was für ihn von Interesse ist.

Und hier sind die Themen:

(Anmerkung: Hinter jedem dieser Aufzählungen steckt ein Link mit weiteren Informationen und tollen Bildern.)

… oder auch in der Übersicht http://www.baumann-haibach.de/tag/stuttgart

Unser Quartier hatten wir im „Relexa Waldhotel Schatten“ bezogen, wo eine gastfreundliche Atmosphäre, eine geräumige Suite sowie ein ausgiebiges 3-Gänge-Menü am zweiten Abend auf uns warteten.

Die Saunalandschaft konnten wir leider nicht live in Anspruch nehmen. Das Programm war einfach zu straff, sodass wir uns entweder für Relaxen oder für Sighseeing entscheiden mussten. Und zum Relaxen braucht man schließlich vor allem eines: ZEIT. 🙂

Ein Besuch im Porsche-Museum fiel leider ebenfalls unserem straffen Zeitplan zum Opfer – wird aber sicherlich nachgeholt.

Mehr Reiseangebote und Reiseberichte auf:
Reisehummel


3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Jetzt bin ich aber gespannt, was Du so alles über die Stippvisite in der Landeshauptstadt berichten wirst 😉
    Im Waldhotel Schatten war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Früher waren wir manchmal zum Essen dort. Bin gespannt, ob sich das Ambiente verändert hat und ob es Fotos von den Räumlichkeiten zu sehen gibt 😉
    LG
    Salvia von Liebstöckelschuh

Schreibe einen Kommentar


Leider zwingt mich die Gesetzgebung zu diesem Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen