Der Main-Radwanderweg Marktheidenfeld – Lohr



Der Main-Radweg ist für viele Radler eine beliebte Mehrtagestour geworden – den Main abwärts von der Quelle am Ochsenkopf bis zur Mündung in den Rhein bei Mainz. Wer es bequemer haben möchte, macht die Tour in Etappen oder sucht sich jeweilis die interessantesten Teilstücke heraus.

Bei herrlichem Herbstwetter starteten wir in Marktheidenfeld. Unsere Tour führte uns linksmainisch mainaufwärts bis Lohr Sendelbach, wo wir den Main in Richtung Lohrer Innenstadt querten. Eine ausführliche Rast in Lohr mit einem kurzen Abstecher ins Isolatorenmuseum (klein, aber fein). Zurück ging es dann auf der rechten Mainseite über den Bahntrassenradweg durch die malerischen Örtchen Neustadt am Main, Burg Rothenfels und Hafenlohr wieder zurück nach Marktheidenfeld.

 

Burg Rothenfels

Eine Tour von insgesamt rund 40 km und weitgehend eben. Aber der rechten Mainseite (Bahntrassenradweg) ist der Weg allerdings nicht vollständig als Radweg ausgebaut. Teilweise führt der Weg durch die Ortschaften, stückweise auch auf der Straße bzw. die Straße muss auch ein paarmal überquert werden. Belohnt wird man dafür auf den Teilstücken der alten Bahntrasse, wo der Weg asphaltiert und stückweise schnurgerade ist – und zum gemütlichen Dahingleiten oder auch zu kleinen Wettrennen oder Sprints einlädt.

Wie das Wetter bei unserer Tour war, brauche ich – denke ich – nicht erzählen. Die Bilder sprechen für sich. :-). Den gesamten Main-Radweg in Text, Bild und interaktiver Radwanderkarte gibt’s übrigens auf der Seite http://www.mainradweg.com

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.