Spaziergang zum Ludwigstempel im Wechselspiel von Wolken, Sonne und Wind



Kurzer Spaziergang am Sonntag Nachmittag zum Ludwigstempel. Die Ausläufer des Sturms sind noch deutlich spürbar. Es bläst noch immer ganz schön dort oben. Die durch den Wind aufreißende Wolkendecke lässt die Sonne durchblicken und beleuchtet die Landschaft für wenige Sekunden in einem fast unnatürlichen Licht. Danach verschwindet die Sonne und alles ist wieder grau in grau.

Ein paar Aufnahmen von oben in die unterschiedlichen Richtungen mit der Handy-Kamera.

 



2 Antworten auf „Spaziergang zum Ludwigstempel im Wechselspiel von Wolken, Sonne und Wind“

    1. Hallo Rosa,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Von der Obernauer Kolonie aus müsste gehen, bin ich persönlich aber noch nicht gelaufen. Mein Favorit ist von Schweinheim aus: Bischbergstraße ganz am Ende parken und dann immer geradeaus.

      Eine Alternative ist auch von der Obernauer Straße. Kurz hinter der starken Kurve beim Wasserwirtschaftsamt links unter der Bahn durch, dort parken. Dürfte etwa genau so weit sein wie die anderen beiden Varianten. Der Weg ab Schweinheim ist wahrscheinlich der unbeschwerlichste.

      Viel Spass beim Wandern und eine gute Fernsicht wünscht

      Hubert Baumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.