Nach 100 Tagen Regenwetter: Kurzbesuch in Babenhausen (Hessen)

Werbung

Nach gefühlt 100 Tagen Regenwetter blinzelte heute Vormittag nun doch einmal kurz die Sonne hervor. Bevor uns am Nachmittag dann wieder der Dauerregen ereilte, wagten wir einen kurzen Besuch in Babenhausen im benachbarten Hessenland. Viele Aschaffenburger kennen dieses Städtchen nur von der Durchfahrt auf der B26 nach Darmstadt. Doch biegt man an der 1. Ampel unter der Bahn hindurch nach rechts ab, gelangt man nach ein paar Hundert Metern in eine wunderschöne kleine Altstadt. Zu unserer Überraschung war dort heute ja nicht einmal Feiertag. 🙂

Ein kleines Mitbringsel für den Nachmittag durfte demzufolge natürlich auch nicht fehlen (siehe letztes Bild unten). 🙂

Und nun das avisierte Mitbringsel für den Nachmittag. Kreppel und Kuchen haben wir zwischenzeitlich natürlich vertilgt. Die Sehenswürdigkeiten in Babenhausen gibt es jedoch immer noch. Ein Besuch lohnt sich. 🙂

Werbung

Schreibe einen Kommentar


Leider zwingt mich die Gesetzgebung zu diesem Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen oder Klicken) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. //stadt-land-welt.eu/datenschutz-neu

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen