Gastbeiträge auf dieser Seite – Regeln, Voraussetzungen, Konditionen

In letzter Zeit erreichen mich immer häufiger Anfragen zu Gastbeiträgen. Grundsätzlich sind Gastbeiträge auf meiner Seite immer gerne gesehen. Sie bereichern meine eigenen Inhalte und bieten Mehrwert für meine Leser.

Wenn Sie an der Veröffentlichung eines Gastbeitrages interessiert sind, bitte ich Sie folgende Regeln zu beachten:

  1. Content ist Trumpf: Ihr Beitrag muss ein redaktioneller Fachbeitrag sein. Also kein Werbetext. Eine Nennung des Unternehmensnamens im Rahmen der Vorstellung des Autors ist natürlich vollkommen in Ordnung.
  2. Wir wollen Google und Co. nicht verärgern: Ihr Beitrag muss „unique“ sein. Das heißt es dürfen im Netz keine anderen Beiträge enthalten sein, die größere Teile der gleichen Textpassagen enthalten.
  3. Der Autor des Beitrages muss namentlich genannt werden. Der Autor erklärt mit der Einreichung seines Beitrages, dass er/sie das vollständige Urheberrecht über sämtliches Text- und Bildmaterial besitzt.
  4. Trotz Mehrwert für meine Leser bedeuten ein Gastbeitrag für mich Aufwand. Er muss geplant, eingestellt, veröffentlicht und verteilt werden. Eine Stunde Arbeit ist da ruckzuck weg.
    Ich erlaube mir daher für Beiträge kommerzieller Anbieter sowie Beiträge mit einem kommerziellen Hintergrund einen Kostenbeitrag von EUR 120,00 zzgl. MWSt zu berechnen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Gastbeiträge nicht zur eigenen persönlichen Reputation, sondern im Auftrag erstellt werden.
    Die Rechnungsstellung und Bezahlung erfolgt im Voraus.
  5. Gerne übernehme ich auch das Schreiben des kompletten Artikels für Sie. Die Konditionen hierfür richten sich nach Aufwand und werden auf Anfrage gerne mitgeteilt.

Was ich im Gegenzug für Sie tue:

  1. Ihr Beitrag wird von mir optisch gemäß den Standards meines Blogs aufbereitet und eingestellt.
  2. Die Veröffentlichung erfolgt im Rahmen eines Zeitplanes. Ihre Wünsche werden dabei soweit möglich berücksichtigt.
  3. Ihr Beitrag wird auf meinem Blog für mindestens 12 Monate zur Verfügung gehalten. In der Regel sogar unbegrenzt – solange es keine Gründe für eine Löschung gibt.
  4. Eine Gewähr für eine 100%-ige technische Erreichbarkeit meines Blogs kann ich leider nicht geben. Das liegt in den Händen meines Providers. :-). Eine hohe Verfügbarkeit meiner Seiten ist jedoch auch in meinem eigenen Interesse.
  5. Ihr Beitrag wird – analog zu meinen eigenen Beiträgen – an mein Social Netzwerk verteilt.

Generell behalte ich mir als Inhaber meiner Seiten vor, Beiträge ohne Begründung abzulehnen oder von der Veröffentlichung zurückzuziehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.