Packliste Wohnmobil: Utensilien, die zur Grundausstattung gehören

Folgende Packliste mit Utensilien hat sich für unsere Reisen bewährt – diese gehören zur Grundausstattung und verlassen das Wohnmobil nur in absoluten Ausnahmefällen. Die Reihenfolge der Nennung entspricht in etwa der (von mir subjektiv empfundenen) Wichtigkeit:

Beitrag enthält Werbung (Links zu Amazon-Verkaufsseiten)

  1. Adapterstecker für externen Stromanschluss CEE auf Schuko und umgekehrt //amzn.to/2PjfvWK. Ergänzend dazu ein handelsübliches Verlängerungskabel (Kabeldurchmesser 2,5 mm), wie man es in jedem Baumarkt kaufen kann. Mind. 10 m, besser 20 m. Nach Belieben als Kabeltrommel oder loses Kabel. Wir haben uns für die lose-Kabel-Variante entschieden, da man dieses besser verstauen kann.
  2. Gießkanne (10 l) zum Nachfüllen des Frischwassertanks. Wir haben uns für diese Variante (und gegen einen Schlauch) entschieden.
  3. Auffahrkeile zur Niveauregulierung: Hier streiten sich die Geister, welches System am meisten Sinn macht. Wir haben uns für diese Keile //amzn.to/2Zkcvhp von Thule entschieden und bisher keine negativen Erfahrungen damit gemacht. Ergänzend dazu ist eine solche kleine Wasserwaage //amzn.to/2ZluhRg hilfreich.
  4. USB-Adapter für Zigarettenanzünder (passend für die Steckdosen im Cockpit wie im Aufbau). //amzn.to/2ZfCxT0. Von diesen Adaptern haben wir 2 Stück im Einsatz. Einen vorne im Führerhaus und einen hinten über dem Küchenblock. Auf diese Weise haben wir immer ausreichend USB-Anschlüsse für Handy und sonstige Ladegeräte. Wir haben uns angewöhnt, immer über USB zu laden, auch wenn wir 230-V-Anschluss haben. Auf diese Weise können wir das Mitführen von 230-V-Ladegeräten und Steckern komplett verzichten.
  5. Ergänzend dazu für alle, die auf Reisen den PC mitschleppen (müssen):
    Universal-Netzteil für Zigarettenanzünder //amzn.to/2Zh0clS. Das Netzteil ist in der Spannung umschaltbar und wird mit mehreren Steckadaptern für verschiedene Laptops geliefert. Wenn der passende Anschluss nicht dabei ist, einfach den Hersteller anschreiben. Wir erhielten den richtigen Adapter innerhalb weniger Tage kostenlos nachgeliefert.
  6. Handelsüblicher Eimer oder je nach Belieben und Platz ein Falteimer für alle möglichen Zwecke.
  7. Sanitärflüssigkeit (etwa wie hier //amzn.to/2PfyilR). Die Tabs sind einzeln verpackt und lassen sich gut dosieren. Wir nutzen nach einigen Experimenten übrigens handelsübliches Color-Flüssigwaschmittel. Abgesehen von dem leichten Geruch nach Waschmittel ist das Zeug weitgehend geruchsneutral (auch bei der Leerung) und zersetzt in Verbindung mit der SOG-Toilette auch das 3-lagige Toilettenpapier zumindest so weit, dass es sich gut entleeren lässt.
  8. Silikon-Spray (gibt’s hin und wieder mal bei den Discountern im Angebot) zum Schmieren von allen möglichen Dingen (Drehsitz, Toilettenklappe, Fahrradkette etc.)
  9. Schneeketten – bisher noch nie gebraucht, sind jedoch bei uns immer dabei, auch im Sommer.
  10. Matratzentopper für besseren Schlafkomfort //amzn.to/2ZjZK6l. Beim Bestellen unbedingt auf die richtige Größe achten. Da unsere Betten etwas asymetrisch geformt sind, blieb uns nicht anderes übrig als den Topper mit einem Teppichmesser auf die erforderliche Größe zurecht zu schneiden.
  11. Bluetooth-Tastatur für Smartphone //amzn.to/2Pb0Xsn : Dies ist für mich die optimale Kompromiss-Lösung, da ich auf Reisen den Laptop lieber zu Hause lasse, aber dennoch komfortabel meine Notizen machen möchte. Die Bluetooth-Tastatur verbindet sich mit meinem Smartphone und erspart mir das Getippse auf der kleinen Handy-Tastatur. Geladen wird diese Tastatur über USB.
  12. Teleskop-Eiskratzer und Schneebesen //amzn.to/2Zl6PDN: bei unseren Reisen ab Oktober bis April in der Regel immer dabei.
  13. USB-Ventilator //amzn.to/2PjhU3I. Kommt ins Fahrzeug, wenn Eiskratzer und Schneebesen rauskommen – und umgekehrt. Ist zwar kein Ersatz für eine Klimaanlage, sorgt aber an heißen Tagen dennoch für etwas Frischluft.
  14. Fußmatte für Cockpit //amzn.to/2Pd6Rc9. Nicht nur Optik, sondern sorgt auch für etwas gemütlichere “Stimmung” und für Geräuschdämmung.
  15. Abspanngurte für Markise (bei uns für Thule //amzn.to/2PfWLau): verhindern das Hochwehen der Markise bei Windböen. Die dünnen Schnürchen und Heringe, die ab Werk aus mitgeliefert werden, haben wir auf den Dachboden verbannt. Die Markise wird bei uns bei Verlassen des Platzes und in der Nacht in der Regel dennoch eingekurbelt.
  16. Warntafeln für Fahrradträger (Pflicht in Spanien und Italien) //amzn.to/2PcWXHA für den Transport unserer Fahrräder auf dem Heckträger. Da die Vorschriften in Spanien und Italien unterschiedlich sind, haben wir uns für diese Wende-Teil entschieden.
  17. Panzertape / Gewebeband //amzn.to/2Pje4aI : Für alle Fälle, auch wenn bisher noch nie gebraucht.

Die komplette Liste kann auch direkt hier bei Amazon abgerufen werden: //amzn.to/2SJqaX7

Habe ich etwas vergessen, was unbedingt noch mit ins Fahrzeug gehört? Bitte schreibt mir an info@stadt-land-welt.eu.