Bayerische Gartenschau in Alzenau

Teil 2: Der Energiepark



Wie schon im Teil 1 „Der Generationenpark“ ausführlich beschrieben, gliedert sich die Bayerische Landesgartenschau 2015 in Alzenau in 2 Teile. In den Generationenpark und den Energiepark. Beide Parks sind durch einen etwa 10-minütigen Fußweg miteinander verbunden, der auch in sich wieder ein paar Überraschungen und Sehenswürdigkeiten bereithält. Weitere Details zu Generationenpark und Fußweg bitte einfach hier nachschlagen.

Während der Generationenpark eher den kulturellen, spielerischen und entspannenden Teil der Gartenschau abdeckt, dient der Energiepark eher dem Wissen. Hier geht es um Sonnenstrahlen, Prismen, aber auch um Land- und Forstwirtschaft. Gleich hinter dem Eingang zum Park war schon deutlich mehr los als drüben. Dies war aber sicherlich auch den zahlreichen Schaustellern rechts und links des Weges zu verdanken, sowie dem großen Selbstbedienungsbistro gleich dahinter, in dem jeder auf seine Weise „Energie tanken“ kann.

Alles Weitere wie üblich hier in den Bildern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insgesamt waren die beiden Parks gemütlich in ca. 5 – 6 Stunden zu machen und es kam auch keine Langeweile auf. Angesichts der Tatsache, dass alle Attraktionen doch relativ eng aufeinander liegen, war der Besuch auch für die Füße nicht allzu anstrengend. Ob sich die 12,00 EUR Eintritt pro Person lohnen, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.



Eine Antwort auf „Bayerische Gartenschau in Alzenau

Teil 2: Der Energiepark“

  1. Hallo Hubert,

    ob sich der Eintritt lohnt? Definitiv ja! Wir waren sehr begeistert von unserem Besuch der Landesgartenschau in Alzenau. Gerade vom Generationenpark waren wir sehr begeistert, sehr spannend, so etwas in eine Landesgartenschau zu integrieren. Wir haben auch einen kleinen Artikel über die Gartenschau geschrieben: http://blog.spar-mit.com/alle-reiseregionen/deutschland/sueden/bayern/sinnlich-und-nichts-fuer-warmduscher-alzenau/

    Viele Grüße,
    Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.