Gipfeltour in Thüringen

Der höchste Berg in Thüringen ist der Große Beerberg mit seinen 982,9 Metern über dem Meer. Er überragt damit den Schneekopf um knapp drei Meter. Dennoch kann man vom Schneekopf aus aus 1001 Meter Gesamthöhe die Thüringer Bergwelt bestaunen. Ein Turm an der höchsten Stelle des Berges macht dies möglich. Der Schneekopfturm kann wahlweise an der Außenseite beklettert oder über eine Treppe im Inneren bestiegen werden. Corona-bedingt hatte der Turm bei unserem Besuch allerdings geschlossen, sodass wir das Panorama von dem Plateau des Schneekopfes aus genießen durften.

Der Ausgangspunkt für unsere kleine Wanderung war das Gasthaus / Waldhotel Schmücke, etwa 3 – 4 km unterhalb des Gipfels . Gegenüber des Gasthauses befindet sich ein ausreichend großer Wandererparkplatz, auf dem man gegen eine geringe Tagesgebühr (2,00 EUR pro Tag) stehen kann. Vom Parkplatz aus ging es dann zunächst über einen Wanderweg ein Stück die Straße entlang. Der Weg wechselt dann an der Wetterstation die Straßenseite und zieht sich durch den Wald vorbei an der Neuen Gehlberger Hütte bis zum Hochplateau des Schneekopfes.

Ergänzend nehmen wir einen kleinen Rundweg über die Teufelskanzel, der am Gipfelplateau ausgeschildert ist und etwas unterhalb der Gehlberger Hütte wieder zum Plateau führt. Von dort aus gehts auf dem bekannten Weg wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt am Gasthaus Schmücke.

Natürlich durfte auch eine Einkehr in der Neuen Gehlberger Hütte nicht fehlen. Es war das erste Wochenende, an dem die Außengastronomie in Thüringen wieder geöffneten haben dürfte. Und das Wetter hat außerdem mit strahlendem Sonnenschein mitgespielt. Somit war auch dieses Erlebnis einmalig – wenn auch zwischen den Absperrbändern irgendwie etwas komisch.

Ein Rundweg von insgesamt 5,5 km, gut begehbar. Festes Schuhwerk empfehlenswert.

Genau die richtige Tour zur Einstimmung auf unsere Thüringen-Erkundungstour. Verbinden kann man die Tour mit einem Besuch in Oberhof und dem Rennsteiggarten (botanischer Garten). Oberhof liegt ca. 10 km entfernt und ist mit dem Auto in wenigen Minuten erreichbar.

Die Tourenaufzeichnung erfolgte mit dem Garmin Vivoactive 3 Fitnesstracker (Werbung – Link zu Amazon).


Werbung