Landstrom

Beim Wohnmobil unterscheidet man in der Regel zwischen dem fahrzeugeigenen 12V-Stromnetz und dem Anschluss an eine externe Stromversorgung, z. B. das örtliche Stromnetz mittels eines 240V-Stromkabels. Viele Wohnmobilstellplätze bieten einen Stromanschluss für Wohnmobile an. Damit werden die fahrzeugeigenen Akkus geladen. Außerdem können im Fahrzeug vorhandene 240V-Elektrogeräte betrieben werden.

Der Begriff „Landstrom“ dient der Unterscheidung zum fahrzeuginternen 12V-Stromnetz, dem sog. Bordnetz.

Hat Dir dieser Beitrag weitergeholfen?

Werbung - Unterstütze unsere Aktivitäten und nutze für Deine Einkäufe die Verlinkungen auf der Seite zu meinen Affiliate-Partnern. z. B. unseren Amazon-Partner-Link. Der Kaufpreis bleibt für Dich unverändert.