Die Kraftquelle im Waldviertel: Ysperklamm mit Druidenweg


Werbung

Nach meinen geschäftlichen Aktivitäten in der Hauptstadt Wien führte uns unser Rückweg in das idyllische Yspertal, ca. 15 km nördlich von Ybbs an der Donau. Das Tal liegt damit nur wenig abseits der befahrenen A1-Westautobahnroute und kann mit wenig Zeitverlust z. B. für eine Übernachtung „mitgenommen“ werden. Unser Ziel war die Ysperklamm im Ortsteil Pisching, die wir beim googeln nach möglichen Attraktionen gefunden hatten. Der Tourenweg Nr. 32 führt durch die im Verlauf immer enger werdende Klamm ca. 300 hm nach oben. Parallel zum Weg Nr. 32 verläuft durch die Klamm auch der Druidenweg, der innerhalb der Klamm auf Kraftquellen und Kraftfelder hinweist.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt vom September 2018 und wurde aktualisiert.

Vom oberen Ende der Klamm kann man weitergehen, muss man aber nicht. Zwischenzeitlich hatte auch der bereits angekündigte Regen eingesetzt, sodass wir die als „leichten Weg“ gekennzeichnete Route zurück zum Parkplatz am Forellenhof nahmen.

Eintritt zur Klamm pro Person 3,50 EUR, jedoch auf jeden Fall lohnend. Für den Weg durch die Klamm ist auf jeden Fall festes Schuhwerk sowie etwas Trittfestigkeit erforderlich. Rundweg wie oben beschrieben gemütlich in ca. 2 Stunden.


Werbung




 

Und so war er: Der Weg durch die Ysperklamm!

Stellplatz direkt am Eingang zur Klamm

Unser Lager hatten wir direkt auf dem Parkplatz der Ysperklamm aufgeschlagen. Direkt gegenüber des Ticketschalters befinden sich (etwas unauffällig) vier Steckdosen für Wohnmobile. Auf unsere Frage, ob man denn auf dem Parkplatz über Nacht stehen dürfe, wies uns die Dame an der Kassa auf diese Möglichkeit hin. Die Stromnutzung ist kostenlos. Allerdings gibt es dort auch keine weiteren Möglichkeiten der Ver- und Entsorgung (außer einem Toilettenhäuschen für die Parkplatz- und Klammbesucher).

Den ursprünglich geplanten Platz am Hallenbad in Yspertal, den wir in einem Wohnmobilforum gefunden hatte, hatten wir verworfen, da uns das 3t-Schild am Eingang der Badstraße den legalen Zugang zum Parkplatz verwehrte.


Werbung