Besserer Schlafkomfort im Wohnmobil (und auch zu Hause) – Teil 2: Das Kopfkissen


Werbung

Werbung – Dieser Beitrag wurde von mySheepi finanziell unterstützt. Meine Meinung in diesem Bericht wurde dadurch nicht beeinflusst. Der Bericht enthält Verlinkungen zur Webseite von mySheepi und Amazon.

Vor einiger Zeit hatte ich hier im Blog über unser Projekt berichtet, wie wir unsere Betten mit einem selbst zugeschnittenen Topper nachgerüstet haben.

Heute geht es um das optimale Kopfkissen für zu Hause und unterwegs.

Denn wir, wie auch viele andere Wohnmobil-Reisende, schätzen es mittlerweile, auch unterwegs einen gewissen Komfort zu genießen.

Und nachdem wir sowohl zu Hause als auch unterwegs schon die unterschiedlichsten Kopfkissen getestet haben und selbst teure ergonomische Kissen schon nach wenigen Tagen buchstäblich aus dem Bett geworfen haben, waren wir auf das Angebot von mySheepi gespannt, ihr Kissen für ein paar Wochen unter die Lupe – oder besser gesagt unter den Kopf – zu nehmen.

Ein Projekt, das sich mehr oder weniger im Schlaf erledigt, war schon immer mein Traum.

Bestellung, Auswahl und Lieferung

Bestellt werden kann sowohl über den Online-Shop als auch telefonisch. Individuelle Beratung natürlich inklusive. Bestellt wird auf Rechnung mit einem 14-tägigen Rückgaberecht, falls das Kopfkissen nicht gefällt oder die gewünschten Schlaferwartungen nicht erfüllt. Wer beim Online-Bestellprozess die gewohnten Pfade nicht verlassen will, bekommt die Kissen auch hier im Amazon-Online-Shop. Bitte achtet auf die abweichenden Rückgabemodalitäten bei Amazon.

Wir haben uns für die telefonische Bestellung entschieden, da ich mit dem Team von mySheepi ohnehin schon telefonisch in Kontakt war. Die Kissen in der Größe von 80 x 40 kamen genau eine Woche nach meiner Bestellung bei uns zu Hause an. Die Lieferzeit begründet sich damit, dass die Kissen individuell und in Handarbeit gefertigt werden und erst mit Eingang der Bestellung der Produktionsprozess anläuft. Während sich meine Frau für das „Original“ mit Schafwoll-Füllung entscheidet, bevorzuge ich wegen meiner bekannten Allergieneigung die Synthetik-Füllung „Medline“.

Die Lieferung macht sowohl äußerlich wie auch inhaltlich einen hochwertigen Eindruck. Geliefert wird in einem recylebaren Pappkarton. Die Kissen sind einzeln in einer Tragetasche.  Der kleine Kunststoffanteil der Tasche soll in absehbarer Zukunft durch ein anderes Material ersetzt werden. Mit dabei ist auch eine kleine „Bedienungsanleitung“ sowie ein Päckchen mit Füllmaterial zum Nachfüllen bei Bedarf.

Das erste Probeliegen in der Mittagspause

Das erste Probeliegen verläuft noch etwas mit gemischten Gefühlen. Wir hatten uns entschieden, die Kissen zunächst zu Hause zu testen, da wir in diesem Monat keine größeren Touren geplant hatten. Das Kissen ist deutlich dicker und fester als mein bisher gewohntes Kopfkissen; der Kopf liegt deutlich höher. Durch die eingearbeitete Nackenrolle soll der Atlas, der oberste Halswirbel, beim Schlaf entlastet werden. Kissen und Nackenrolle bestehen aus getrennten Kammern, die sich individuell in der Füllung variieren lassen. Hier liegt auch der wesentliche Unterschied zu sonst üblichen Nackenstützkissen.

Ich beschließe zunächst die „weichere Seite“ des Kissens (mit der Nackenrolle nach unten) zu testen. Beim Liegen auf dem Rücken verspüre ich ein leichtes Kribbeln in den Füßen, beim Liegen auf der Seite habe ich ein leichtes Kribbeln bzw. Spannen am Hinterkopf im Bereich des Atlas. Allerdings merkte ich auch, dass die Schulter beim Liegen auf der Seite deutlich entlastet wird und in der Nacht nicht mehr schmerzt.

Zwei Wochen später ….

Wir schlafen immer noch auf dem mySheepi-Kopfkissen und haben nach einer Eingewöhnungsphase von ca. 3 – 4 Nächten, in denen ich in der Tat etwas Muskelkater im Nacken verspürte, deutlich besser geschlafen als mit unseren herkömmlichen Kissen. Insbesondere die Verspannungen am Morgen und die Schulter- und Nackenschmerzen sind verschwunden. Allerdings muss ich auch sagen, dass man sich wirklich einige Tage auf den Test einlassen muss und man mit der Füllung etwas variieren muss.

Was passiert, wenn sich jemand dennoch für eine Rücksendung entscheidet? Hier hat mir mySheepi versichert, dass die Kissen nicht weggeworfen, sondern gereinigt und an Bedürftige und caritative Zwecke weitergegeben werden.

Für meine Wohnmobil-Mitleser

Das Kissen mit Schafwoll-Füllung hat ein Gewicht von 1.150 Gramm, die Synthetik-Variante 1.050 Gramm. Im Vergleich zu unseren bisherigen Kissen ein verschmerzbares Mehrgewicht von ca. 1 kg.

Für schmälere Reisebetten z. B. im Kastenwagen gibt es neben dem Format 80 x 40 auch ein Kissen in 60 x 40 sowie ergänzend ein TRAVEL-Kissen in 40 x 30 für den Einsatz in Flugzeug, Bahn, Auto etc.

Das ausführliches Sortiment findet ihr hier auf der Produktseite von mysheepi.

Ob unsere Kissen nun demnächst einen dauerhaften Platz zu Hause oder im Reisemobil finden, ob sie bei jeder Reise mit uns umziehen oder ob wir uns für unterwegs noch ein zweites Set zulegen, das entschieden wir bei Gelegenheit.

Über mySheepi

mySheepi ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin. mySheepi achtet bei der Produktion auf Nachhaltigkeit. Alle Kissen werden auf Bestellung ausschließlich in Deutschland gefertigt. Die Schafwolle stammt aus dem benachbarten Österreich (Tirol). Kissen und Kissenbezüge (Baumwolle) sind aus biologischem Anbau.


Werbung