Burgen im Elsass

Sie haben nicht nur ihre eigene Stadtmauer, einen historischen Kern und ihren eigenen Weinberg. Mit diesen Worten hatte ich in meinem letzten Beitrag fünf sehenswerte Städte im Elsass vorgestellt. Nein, viele Städte im Elsass haben natürlich auch ihre eigene Burg – meist sogar mehrere, die auf Hügeln einander gegenüber stehen.

Zwei dieser Burgen möchten wir euch in diesem Beitrag näher vorstellen:

1. Die Burg Fleckenstein / Château Fleckenstein bei Lembach

Die Burg trohnt auf einem riesigen Sandsteinfelsen, dem Fleckenstein, bzw. ist teils sogar in ihn integriert. Das Plateau auf den Felsen erreicht man über mehrere Aufgänge und Treppen.

Wir verweilen dort eine Weile und genießen die herrliche Aussicht auf Vogesen und Schwarzwald.

Im vorgelagerten unteren Teil der Burganlage (noch vor dem Drehkreuz) befindet sich ein großer Picknick-Bereich, teils zur Selbstversorgung, teils mit Bistro.

Die Kinder führt Rittergeist Hugo auf einen Erlebnisparcour, auf dem Fragen rund um die Burganlage und die „alten Rittersleut“ beantwortet werden müssen.

 

Rund um die Burg gibt es zahlreiche schöne Wanderwege. Empfehlenswert ist auch die 4-Burgen-Wanderung über knapp 10 km, die teils auf deutscher, teils auf französischer Seite verläuft und zur Wegelnburg in Deutschland, der Hohenbourg, der Burg Löwenstein und der Burg Fleckenstein (jeweils in Frankreich) führt. Die Tour ist auch in der Elsass-Radkarte als Radtour enthalten.

2. Die Hochkönigsburg oder Château du Haut-Koenigsbourg bei Orschwiller

Die Hoch-Königsburg begleitet uns bereits seit Saint-Hippolyte auf unseren Touren. So entscheiden wir uns für diesen Abstecher zur Burg, die ohnehin fast auf unserer Strecke von Saint-Hippolyte nach Sainte-Maries-aux-Mines und zur Vogesen-Kammstraße liegt.

Die Burg wurde im 20. Jahrhundert von den Grundmauern heraus komplett neu aufgebaut. Dementsprechend sie schon auf der ersten Blick einen sehr vollständigen und gut erhaltenen Eindruck.

Bei unserem Rundgang über die zahlreichen Gänge, Treppen und Innenräume erhalten wir in Richtung Osten immer wieder einen imposanten Blick über die Weinregion des Elsass bis zum Schwarzwald, auf der anderen Seite präsentieren sich die Vogesen – unser Ziel für die kommenden Tage: Die Vogesen-Kammstraße, die Route de Cretes.

Hat Dir dieser Beitrag weitergeholfen?

Werbung - Unterstütze unsere Aktivitäten und nutze für Deine Einkäufe die Verlinkungen auf der Seite zu meinen Affiliate-Partnern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.