Adventlicher und winterlicher Rundgang durch Bad Mergentheim

Aufnahmen von meinem Rundgang durch Bad Mergentheim, beginnend am Wohnmobilstellplatz / Festplatz durch den Kurpark, den Schlosspark, das Schloss und die Fußgängerzone.

Der Weg von Festplatz bis zur Innenstadt ist ungefähr 1,5 km und dauert rund 20 Minuten. Man läuft ausschließlich im Grünen. An den Bildern sieht man sehr schön: Es war lausig kalt und so lag der Rauhreif auf Wiesen und Bäumen im Park. Auch die Nacht war recht frisch, was man innerhalb meiner mobilen vier Wände allerdings nicht merkt. Die kleinen Nachisolierungsmaßnahmen, die ich in den vergangenen Wochen vorgenommen habe, machen sich offensichtlich doch bemerkbar.

Lesetipp: Den Bericht von meinem Pressebesuch in der Sonderausstellung „Prima Klima“ im Rahmen des Deutschen Karikaturpreises, die derzeit im Deutschordenmuseum angeboten wird, findet ihr hier im gesonderten Beitrag. Die Ausstellung war der eigentliche Grund meines Aufenthaltes und ist auf jeden Fall sehenswert.

Übernachten in Bad Mergentheim / Wohnmobilstellplatz

Für meine Wohnmobil-Mitleser, die von außerhalb nach Bad Mergentheim anreisen: Übernachtet werden kann am Wohnmobilstellplatz am Festplatz. Preis 5,00 EUR pro 24 Stunden zzgl. Kurtaxe von 2,90 EUR pro Person (bezahlbar am Automaten), freies WLAN, V+E am Eingang zum Festplatz, Strom 1,00 EUR pro 8 Stunden.

Der Platz ist großzügig angelegt für ca. 30 Mobile und mit Holzstämmen parzelliert. Zum Schloss und zur Innenstadt läuft man in ca. 15 -20 Minuten durch den Kurpark und im weiteren Verlauf durch den Schlosspark. Der Weg ist auch fahrradtauglich.

Fahrradservicestation direkt am Festplatz

Besonders gut gelungen finde ich die Idee mit der Fahrrad-Servicestation am Festplatz direkt neben dem Wohnmobilstellplatz, an der verschiedenes Werkzeug und eine Standluftpumpe angeboten werden. Hier hat man wirklich an alles gedacht.


Werbung