Ausflug ins fränkische Weinland (Eußenheim und Thüngersheim)


Werbung

Werbung (unbezahlt) wegen verschiedener Namensnennungen

Am Wochenende war der Landvergnügen-Hof der Winzerfamilie Jonas in Eußenheim unser Ziel. Wer nicht bei Landvergnügen ist, wird aber dennoch nicht weggeschickt, sondern darf gegen einen kleinen Obulus von 7,00 EUR pro Nacht dennoch das Landleben genießen. Von Eußenheim aus ging es am Nachmittag an der Wern entlang bis Wernfeld, wo die Wern in den Main mündet, und dann den Main aufwärts den Main-Radweg nach Karlstadt. Den Rückweg nahmen wir auf dem direkten Weg über die Berge (dem Erfinder des E-Bike sei Dank).

Tagesausklang (leider wieder einmal bei Regen) mit einem Tropfen aus eigenem Anbau unserer Gastgeber.

Am kommenden Morgen ging es nach dem Frühstück weiter in Richtung Thüngersheim. Ein zufälliger Zwischenstopp auf unserem eigentlichen Weg nach Würzburg, den wir aber nicht bereut haben.

Ausflug an Nachmittag nach Veitshöchheim zum Schloss mit Rokokogarten und auf dem gleichen Weg zurück nach Thüngersheim.

Stellplatzinfo:

Kostenloser Stellplatz in Thüngersfeld  für ca. 15 – 20 Mobile direkt am Main hinter dem Freibad und mit direktem Blick auf die Weinberge. Strom und V+E vorhanden. Bäcker im Dorf (ca. 1 km). Wer für Freibad nebenan eine Tageskarte für EUR 2,50 löst, kann dort den ganzen Tag beliebig oft zum Schwimmen, Duschen oder die Toilette nutzen.


Werbung