Alle meine Entchen! Ungeplantes Familientreffen in Obernburg

So, nun ist sie seit Freitag endgültig in Kraft: die Datenschutz-Grundverordnung DSGVO. Vorbei ist es nun mit Bildern von Volksfestumzügen, Faschingsumzügen, Stadtfesten und ähnlichen Veranstaltungen. Umso schöner, dass mir auf meiner heutigen Tour diesen Großfamilien in die Quere kamen, die zum Glück noch nicht unter Datenschutz stehen. Wie viele Familien seht ihr hier auf diesen Bildern?

Weiterlesen / mehr Bildern

Buschwindröschen in der Fasanerie

Nicht nur im Schöntal, wo die Magnolien kurz vor dem Aufblühen stehen, präsentiert sich die Natur derzeit von ihrer besten Seite. Auch die Fasanerie lässt sich sehen. Riesige Felder mit Buschwindröschen übersäen derzeit den Waldboden. Auch der Biergarten hat schon geöffnet. Werbung – Monopoly “Aschaffenburg” hier bei Amazon informieren und bestellen! Handybilder mit der Huawei P9 Plus.

Weiterlesen / mehr Bildern

Europäischer Kulturweg Heigenbrücken: Glasbläser, Sandstein und Pollasch

Hatten wir uns nicht eigentlich schon auf Frühlich eingestellt? Erst vor wenigen Tagen entstand diese Aufnahme mit den ersten Krokussen in unserem Garten. Heute hatte uns der Winter wieder voll im Griff. Und so wurde aus unserem Sonntagsausflug eine echte Winterwanderung – ohne Sonne, aber mit ordentlich Schneefall. Viel lieber hätte ich euch Bilder bei herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel präsentiert.

Weiterlesen / mehr Bildern

Eindrücke aus der Landeshauptstadt München

Am Rande des Neujahrsempfangs der Freien Wähler Landtagsfraktion am 26.01.2018 hatte ich auch etwas Zeit, mich im Landtagsgebäude “Maximilianeum” und in der Münchner Innenstadt etwas umzuschauen. Natürlich habe ich dabei wieder ein paar Impressionen für die Nachwelt – und natürlich für meine Blogleser – festgehalten. Aus dem Maximilianeum: Rund um den Friedensengel / Villa Stuck Werbung – Stadtführer für München

Weiterlesen / mehr Bildern

Unterwegs in Himmel und Hölle: Die Herrin der Berge (Europäischer Kulturweg)

Animiniert von einem kleinen Büchlein “Wandern auf den Europäischen Kulturwegen“, das uns vergangene Woche bei der CMT Urlaubsmesse in Stuttgart in die Hände fiel, wagten wir heute unsere erste Tour. Unser Ziel war die “Herrin der Berge” in Heimbuchenthal. Eine kleine Kapelle auf einem Hügel zwischen Heimbuchenthal und Volkersbrunn, entstanden aus einem Gelübde eines Heimbuchenthaler Bürgers, der bei einer Amerika-Reise

Weiterlesen / mehr Bildern

Kleine Nachmittagsrunde durch den Kahlgrund nach Alzenau und zurück

Schön, wenn man sich seine Freizeit selbst einteilen kann. So habe ich den herrlichen Tag heute für eine kleine Radlrunde genutzt. Streckenverlauf: Haibach – Bessenbach – Feldkahler Berg – Schimborn – Mömbris – Alzenau – Hörstein – Kleinostheim – Aschaffenburg – Haibach. 57 km, 589 Höhenmeter, Zeit 3 Stunden 46 Minuten. Detailverlauf siehe hier: https://connect.garmin.com/modern/activity/2344883019. Leider mit einem technischen bedingten

Weiterlesen / mehr Bildern

In Aschaffenburg unterwegs

Heute war ich an einem Fleckchen, an dem wahrscheinlich viele regelmäßig vorbeifahren, die wenigsten aber dort zu Fuß unterwegs sind, dort aussteigen und sich umschauen. Eine Sandsteinsäule mit Inschrift, ein Bildstock mit dem Heiligen Urbanus …. spätestens beim letzten Bild sollten ihr wissen, wo ich unterwegs war. Oder doch nicht? Werbung – Monopoly “Aschaffenburg” hier bei Amazon informieren und bestellen!

Weiterlesen / mehr Bildern

Herbst in Aschaffenburg

(2 Bilder) Seit heute scheint der Herbst seine schöne Seite hinter sich gelassen zu haben und das Schmuddelwetter beginnt. In den vergangenen Tagen konnte ich in Aschaffenburg noch 2 schöne Aufnahmen einfangen: Von der Fasanerie aus kommend über die Grünbrücke durch das große “rote Tor” (die, die schon da waren, wissen, was ich meine) in Richtung Ludwigsbrunnen. Vor dem XING-Treffen

Weiterlesen / mehr Bildern
Hubert Baumann, Fränkische Bratwürste, Bamberg

5. Etappe: Bamberg

Natürlich durfte auch eine ordentliche Brotzeit mit original fränischen Bratwürsten mit Kraut und einem Original Bamberger Schlenkerla Rauchbier nicht fehlen. Der erste Schluck ist, wie wenn man in ein Stück geräucherten Schinken beißt. Aber man kaut nicht, sondern schluckt einfach runter. Der Wirt erklärte uns auch die Herkunft des Begriffes “Schlenkerla” …..

Weiterlesen / mehr Bildern
Wohnmobilstellplatz Absberg / Brombachsee

4. Etappe: Von Aulendorf über Nördlingen zum Brombachsee

Nachdem wir die 3. Nacht unserer WoMo-Reise auf dem großzügigen Parkplatz des Malibu Carthago-Werkes in Aulendorf verbracht hatten, führte uns die nächste Etappe über das mittelalterliche Städtchen Nördlingen zum Brombachsee. Der Aufbau wird nach dem 3. Tag allmählich zur Routine: Anfahren, Abwasser ablassen, Frischwasser nachtanken, Stellplatz suchen, Fahrzeug ausrichten – einziehen. :-) …..

Weiterlesen / mehr Bildern

Von Maut und Pflasterzoll

Der Erfinder der Maut könnte aus Unterfranken sein. Denn Maut gab’s früher schon. Nur nannte man ihn damals “Pflasterzoll” und er wurde nicht nur von Kraftfahrzeugen eingezogen, sondern von allen möglichen Gefährten – sogar Hammel und Ziegen mussten zahlen. Am teuersten war übrigens in der Tat das “Automobil”. Entdeckt in der Stadt Mainbernheim im Landkreis Kitzingen.  Übrigens ein sehr sehenswertes

Weiterlesen / mehr Bildern

Kleine Spessartrunde über Pfaffenberg und Dornau

Eine wunderschöne Spessartrunde, etwas anstrengend, aber die Fernsicht, die man in den Höhenlagen genießt, belohnt dies mehrfach. Ab Haibach über Dörrmorsbach – Pfaffenberg- Hohe Warte – Volkersbrunner Sportplatz, dort die Straße queren und weiter am Schwanensee vorbei – Leidersbacher Sportplatz – immer oben bleiben, aber grundsätzlich den Wegweisern in Richtung Sulzbach folgen. An der kleinen Kapelle folgt man dann der

Weiterlesen / mehr Bildern